Ausbildungsvorbereitung
Schwerpunkte: Gestaltung und Technik

Aufgaben und Ziele

Sie wollen den Hauptschulabschluss (nach Klasse 9) erreichen, sich beruflich orientieren oder auf eine Ausbildung vorbereiten?

Das Ausbildungsvorbereitungsjahr vermittelt berufliche Kenntnisse und Fertigkeiten in verschiedenen Berufsfeldern (Farbtechnik und Raumgestaltung, Holztechnik, Textiltechnik und Bekleidung). Gleichzeitig dient es der Verbesserung der Allgemeinbildung und berufsübergreifender Fähigkeiten und führt zum Hauptschulabschluss (nach Klasse 9). Welche Berufsfelder und welcher Bildungsgang für Sie das Richtige sind, klären wir gemeinsam im Aufnahmeberatungsgespräch.

Im Rahmen des Bildungsganges werden Sie in Hinblick auf den Übergang Schule/Beruf/Ausbildung unterstützt und gefördert. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Sozialpädagogin/dem Sozialpädagogen. Wir haben ein offenes Ohr für die Schülerinnen und Schüler, Eltern, Vormünder*innen und Betreuer*innen, um gemeinsam die Ziele zu erreichen. Auch unsere langjährige Erfahrung mit internationalen Förderklassen trägt dazu bei.

Betriebspraktikumsphasen, entweder 2-wöchige Blockpraktika oder ein Langzeitpraktikum an 3 Tagen/Woche, die von der Schule begleitet werden, helfen Ihnen, die Erwartungen der Berufswelt an Sie realistisch einzuschätzen. Dazu gehören auch Gespräche mit der Berufsberatung und Unterstützung bei der Bewerbung.

Gemeinsame Aktivitäten und Projekttage runden das Angebot ab.

Unterrichtsfächer:

Berufsbezogener Lernbereich:

Langzeitpraktikum oder Fachpraxis und Theoriefächer in verschiedenen Berufsfeldern möglich, wie
- Farbtechnik u. Raumgestaltung/Holztechnik
- Textiltechnik und Bekleidung

- Datenverarbeitung
- Berufsorientierung
sowie
- Mathematik
- Englisch
- Wirtschafts- und Betriebslehre

Berufsübergreifender Lernbereich:

- Deutsch/Kommunikation
- Religionslehre
- Sport/Gesundheitsförderung
- Politik/Gesellschaftslehre

Weitere Lernbereiche:

- Förderunterricht in Deutsch/Deutsch als Zweitsprache und Mathematik
- Betriebspraktikum

 

 

Dauer:

1 Jahr

Zugangsvoraussetzungen:

Aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler ohne Schulabschluss, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben.

Ziele:

Hauptschulabschluss (HA9), berufliche Orientierung & Qualifizierung zur Aufnahme einer Ausbildung oder beruflichen Tätigkeit

Anmeldung:

Die Anmeldungen erfolgen ab Februar jeden Jahres in der Regel über www.schueleranmeldung.de (SchülerOnline). Nach der Online-Anmeldung reichen Sie bitte schnellstmöglich die nötigen Unterlagen (siehe unten) bei uns ein. Dann bekommen Sie die Einladung zu Ihrem Aufnahmegespräch, bei dem dann über die Aufnahme in den Bildungsgang entschieden wird.

Für die Anmeldung vor Ort benötigte Unterlagen:

- unterschriebener Ausdruck der Onlineanmeldung                                                                                                                                                - letztes Zeugnis (beglaubigte Kopie)
- tabellarischer Lebenslauf
- aktuelle Lichtbilder
- Ausweisdokument

Sonstige Hinweise:

Die Schülerinnen und Schüler werden an den Materialkosten der Ausbildung und an den Kopierkosten beteiligt.

Haben Sie noch Fragen?

Das Berufskolleg am Haspel, Dependance am Kothen, bietet beratende Gespräche an. Vereinbaren Sie frühzeitig einen Termin!
Ansprechpartnerinnen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.