Die BFS2 näht für Floristen

Im Rahmen des fachpraktischen Unterrichtes hat die Oberstufe der Berufsfachschule für Textil- und Bekleidungstechnik Schürzen für die Ausbildungsklasse der Floristen genäht. In Teams wurden Produktionsabläufe geübt: Zuschneiden, Nähen und Qualitätskontrollen. Am 30.01.18 wurden die Schürzen offiziell den Floristen übergeben.

Schurzen2017Schurzen mit Heidi2017

 

Ausflug zur DASA

Die Berufsfachschulklassen BFMO und BFFU haben vor den Osterferien die "Deutsche Arbeitsschutzausstellung" (DASA) in Dortmund besucht. Dort konnten sie sich ausführlich über die Entwicklung verschiedener Beufsbilder und notwendige Arbeitsschutzmaßnahmen informieren. Dabei kamen sowohl die die Berufe aus dem Bereich des Druckgewerbes wie auch die Berufe aus dem Maler- und Lackiererhandwerk nicht zu kurz.

Besonders interessant war aber die aktuelle Sonderausstellung zum Katastrophenschutz: bei einer Erdbebensimulation konnte man sich durchschütteln lassen, in einem PKW konnte man testen, wie sich ein Überschlag anfühlt und in einem Space-Shuttle, wie anstrengend Schwerelosigkeit sein kann....Dasa Amir1

 

Textiles Projekt der Berufsfachschule für Textil und Bekleidungstechnik Oberstufe

Textil 2017 Baum des Glaubens

Texil 2017 Baum 3

 

Projektstart war der Besuch des Rautenstrauch Joest Museum in Köln. Die Ausstellung „Pilgern/Sehnsucht nach Glück?“ zeigte eindrucksvoll die verschiedenen Pilgerwege und Stätten unterschiedlicher Glaubensrichtungen. Die Schülerinnen und Schüler der BFT kamen mit vielen Eindrücken eines lehrreichen und schönen Ausfluges zurück aus Köln. In den nächsten Monaten entwickelten, bastelten und nähten die Schüler und Schülerinnen den Baum des Glaubens aus überlassen Abfallprodukten einer Kartonagenfabrik (Transportverpackungen für Heftdraht), Stoffresten, gesammelten alten Zeitungen und anderen Materialien. Weiterhin erstellten die Schüler erklärende Plakate zum Projekt. Begleitend zur Aufführung „Requiem“ des Integrativen Tanztheaters Wuppertal, wurde der „Baum des Glaubens“ in einer Ausstellung im Haus der Jugend in Barmen und am Tag der offenen Tür am Haspel gezeigt. Der Baum steht als Symbol für das Leben. Die Wurzeln des Baumes symbolisieren das Wachstum. Der Stamm steht für den Zusammenhalt der Menschheit. Die Verästelungen in der Krone für die Entfaltungen der verschiedenen Glaubensrichtungen. Wie der Baum, sind auch die Menschen mit der Erde, auf der sie aufwachsen tief verwurzelt. Der Mensch wächst an unterschiedlichen Orten, mit unterschiedlichen klimatischen Bedingungen und in unterschiedlichen kulturellen Gesellschaften auf. Das Leitbild zum Baum des Glaubens: Die Menschheit als Stamm des Baumes , genährt durch die Wurzeln wächst von der Erde bis in den Himmel und entfaltet sich in der Krone in die verschiedenen Glaubensrichtungen. Der Baum trägt positive Früchte. Er soll darstellen, dass trotz der unterschiedlichen Glaubensansätze in den verschiedenen Weltreligionen, ein existieren, kooperieren und friedliches Miteinander möglich ist.

  P1000380 KopieTextil 2017 Baumplakat 1 KopieTextil 2017 Baumplakat 3 Kopie

 

In der Berufsfachschule hat der Unterricht in den Werkstätten einen großen Stellenwert.

Holz1ElektrowerkstattFarbe1Holz2